Gesundheit und Spiritualität

Gesundheit manifestiert sich in vier Bereichen:

physisch, emotional, psychisch, spirituell
Spiritualität betrifft alle Lebensbereiche und Lebensphasen des Menschseins.
Sie steht deshalb in Interaktion mit den drei anderen Dimensionen der Gesundheit: der physischen, sozialen und psychischen Dimension.

Was ist Spiritualität?
Spiritualität ist

  • ein Grundwert des Menschseins
  • eine eigene, existentielle Dimension des Menschseins
  • eine existentielle Sinn-Suche
  • ein dynamischer Entwicklungsprozess
  • eine Lebensweise und Lebensorientierung
  • bedeutet Bewusstseinsentwicklung
  • verbindet mit einer transzendenten Wirklichkeit
  • verbindet über die innere Erfahrung einer transzendenten Wirklichkeit mit Umfeld und Umwelt.



Spiritualität kann auch ausserhalb jeglicher Zugehörigkeit zu einer Religionsgemeinschaft oder institutionalisierten Religion gelebt werden!

In Bezug auf Gesundheit ist Spiritualität:
 eine Basisressource
 eine Gesundheitsdeterminante
 ein Schutzfaktor in der Krankheitsprävention
 eine Coping-Strategie im Umgang mit allen Wechselfällen des Lebens
 ein therapeutischer Faktor im Heilungsprozess.


Spiritualität kann einen signifikanten Beitrag zur Förderung der psychischen Gesundheit leisten. Die soziale Dimension betrifft die Verbundenheit mit, das Getragensein durch sowie die Eingebundenheit in die persönliche Familie, Partnerschaft, Nachbarschaft, Gemeinde, Vereine sowie politische und Berufsgruppen.  Die spirituelle Dimension hingegen verbindet über die Erfahrung einer transpersonale, allgegenwärtigen Wirklichkeit mit der gesamten sozialen Welt und der Umwelt.

 

Spirituelle Bezüge gehen einher mit der Wertschätzung nicht nur einer gesunden Psyche und des sozialen Lebens, sondern ebenso eines gesunden Körpers und des Lebens schlechthin; allerdings nicht in verabsolutierender Form als Religionsersatz, sondern als Mittel zum Zweck, der Ausschöpfung des menschlichen Potentials.

In aufsteigender Reihenfolge decken die vier Dimensionen folgende maslowsche Bedürfnisebenen ab:

  • die körperlichen Grundbedürfnisse nach Nahrung und Wärme, Schutz und Sicherheit.
  • die sozialen Bedürfnisse nach Beziehungen, Status und Anerkennung
  • die psychischen Bedürfnisse nach Lebensorientierung, Lebenskontrolle und sinnvoller Tätigkeit
  • sowie die spirituellen Bedürfnisse nach existentieller Sinnfindung und transpersonalen Bezügen.


Quelle:
Ralph Marc Steinmann
Spiritualität - die vierte Dimension der Gesundheit
ISBN 978-3-8258-1345-1
LIT-Verlag Zürich 2008

Der Healing Code: Die 6-Minuten-Heilmethode

 

Die Methode ist bestechend einfach und löst Stress aus dem Zellgedächtnis.

Sie besteht aus einem Gebet(Healing Code) und vier Handhaltungen, die mit einigen therapeutischen Qi Gong-Methoden  eine gewisse Ähnlichkeit haben.