Willkommen in der Krise!

In der Euro-Zone knirscht es im Gebälk, der Globus quietscht und eiert und das Geschäft mit der Angst brummt. Da werden Rucksäcke mit allerlei Überlebenstools angeboten. Die Preise variieren zwischen 300 und 800(!) Euro. Wer schon einmal eine Rucksacktour gemacht hat, wird bei der Zusammenstellung der Inhalte nur den Kopf schütteln können. Tatsächlich kann man sich gar nicht auf alle Eventualitäten vorbereiten. Vor einiger Zeit las ich einen Bericht über einen Überlebensexperten, der eine Strecke im australischen Outback in Konkurenz zu einem Einheimischen laufen wollte. Er hatte einen riesigen Rucksack mit allem Möglichen auf dem Rücken, der Einheimische nur einen Wanderstab. Jetzt raten Sie mal, wer als erster ins Ziel kam. Genau, der Einheimische, entspannt und gelassen, einen Tag vor dem Experten. Das, was wirklich ins persönliche (Resilienz-)Gepäck gehört sehen Sie in der folgenden Liste, alles andere findet sich wenn man es braucht.



In den (Stehaufmännchen-)Rucksack gehören:

 

  • Positives Selbstkonzept und positive Selbsteinschätzung (Klopfen Sie sich im Dreivierteltakt auf die Brust und sprechen dabei laut: “Ich liebe mich, ich bin wunderbar, ich bin goldrichtig“)
  • Kontrollerwartung und ein Gefühl der Selbstwirksamkeit (Klopfen Sie sich im Dreivierteltakt auf die Brust und sprechen dabei laut: “ich kann, ich darf, ich kontrolliere mein Leben“)
  • Fähigkeit zur Selbstregulation (Belohnungsaufschub akzeptieren)
  • Anpassungsfähigkeit im Umgang mit Belastungen oder übermäßigen Reizen und die Fähigkeit, sich innerlich zu distanzieren. ( Entspannungsmethoden, Meditation, Gebet)
  • Fähigkeit, sich vor gefährdenden Einflüssen zu schützen (Nein-Sagen, innerer Führung folgen, körperliche und mentale Hygiene)
  • Regelbewußtsein ( einem eigenen Verhaltens-Codex folgen)
  • Fähigkeit zu konstruktivem Denken (auch bei widrigen Umständen lösungsorientiert denken)
  • Fähigkeit, sich zu entscheiden und zu organisieren (Selbstmanagement)
  • Fähigkeit, sich in verschiedenen kulturellen und sozialen Umwelten zu bewegen und mit unterschiedlichen Rollenerwartungen konstruktiv umzugehen
  • Fähigkeit, Konflikte gewaltlos zu bewältigen (Deeskalative Gesprächsführung, Gewaltfreie Kommunikation, Aktives Zuhören)
  • Fähigkeit, Verantwortung zu übernehmen (ich erschaffe meine Erfahrungen selbst)
  • Kreativität und Entdeckergeist.
  • Sachbezogenes Engagement und intrinsische Motivation (etwas tun weil es einfach Freude macht, Interessen befriedigt oder eine Herausforderung darstellt, eine Aufgabe um ihrer selbst Willen bewältigen)

 

Und? Haben Sie alles dabei? Glückwunsch, dann dürfen Sie entspannt in die Zukunft blicken, auch wenn es Pluto im Quadrat mit Uranus ordentlich rumpeln lässt.

Hörtipps

Negative Gefühle in Freude verwandeln: Geführte Meditation zur Befreiung von Angst, Wut, Scham & Co

 

Durch ungesunde Gefühlsgewohnheiten entstandene Blockaden auflösen gibt neue Energie.

Befreiung von Fremdenergien

 

Diese Meditationen lege ich jedem ans Herz, der beruflich ständig mit vielen Menschen Kontakt hat, vor allem im Bereich Gesundheit/Pflege und Soziales.

Schluss mit Hetze, Druck und Streß: Eine geführte Meditation zur Entlassung des inneren Antreibers

 

Sehr hilfreich und wirksam für ein entspannteres Leben, denn locker und leicht wird´s auch erreicht!